Kreative Inspirationen in der Volksbank

Die Malerin Elisabeth Brunen stellt in der Kundenhalle der Volksbank am Konrad-Adenauer-Platz eine Auswahl ihrer Arbeiten aus. Die Ausstellung wurde mit einer Vernissage eröffnet und ist noch bis zum 8. Januar zu sehen.

Erkelenz. Die Volksbank lädt gerne Künstler aus der Region ein, um ihre Werke an einem Ort zu präsentieren, der täglich von Menschen für das vertrauensvolle Gespräch mit ihrem Finanzpartner aufgesucht wird. Diesmal ist die Erkelenzer Künstlerin Elisabeth Brunen mit ihren Arbeiten zu Gast in der Kundenhalle. Mit ihrer Ausstellung „Inspirationen“ präsentiert die Malerin einen Einblick in ihre Arbeit. Die 1952 in Eschweiler geborene Künstlerin kam 2008 zur Malerei, der sie sich nach dem Besuch verschiedener Kunstakademien und Workshops ab 2012 ganz widmete. Das Werk der Künstlerin besticht auch durch seine Vielseitigkeit. Bei den abstrakten Arbeiten der gelernten Hauswirtschaftsmeisterin stehen Farben, Formen und Konturen im Vordergrund, die sie zu einem eigenen Stil und Ausdruck zusammenführt. Dabei fließen eigene Gefühle ebenso ein wie Erlebtes. Auf der anderen Seite arbeitet Brunen plakativ und schafft auch einprägsame und auffällige Bilder im Stile der Plakatgestal-tung. Der Betrachter ist eingeladen zu einer Entdeckungsreise und zur Auseinandersetzung mit sich selbst.

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Veit Luxem betonte, dass Kunst „eine Brücke zwischen Menschen“ sei. Die Auseinan-dersetzung mit der Kunst sei auch eine Auseinandersetzung mit unserer Zeit und uns selbst. Durch die Beschäftigung mit Kunst komme Fantasie ins Spiel – und damit ein Wert, „der sich nicht in Euro und Cent berechnen lässt“. Eine Investition in Kunst lohne sich jedoch. Denn Kunst bringe dem Menschen Lebensfreude und der Gesellschaft Spielraum für Kreativität. Daher sei es nicht nötig, dem Betrachter zu erklären, was er zu empfinden habe. Die Arbeiten von Elisabeth Brunen seien Zeugnisse von Experimentierfreude und emotionaler Spontanität. Die Bilder seien intuitiv und ohne eine konkrete Vorstellung vom fertigen Bild entstanden
Die Förderung der Kunst sei für die Volksbank seit Jahren selbstverständlich, betonte Luxem und verwies auf die seit Jahren erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Kunst in der Bank“, mit der immer wieder Künstlern ein attraktives Forum in den Filialen geschaffen werde. „Die Kunst ist eine Herzensange-legenheit unseres Hauses“, erklärte er. Kunst dürfe nicht in den Tresoren von Kunstspekulanten ein Schattendasein fernab von den Menschen fristen. Die Arbeiten der Künstlerin hätten „das Zeug zum blue chip“.   
Für die musikalische Unterhaltung sorgten Manuela und Wolfgang Riedel von der Band „The X-perts“. Die Ausstellung der Arbeiten von Elisabeth Brunen ist während der Öffnungszeiten bis zum 8. Januar 2016 zu sehen.