PIN-TAN-Verfahren

Jederzeit Bankgeschäfte erledigen

Das Verfahren mit Persönlicher Identifikationsnummer (PIN) und Transaktionsnummer (TAN) ist eine bewährte Methode, mit der Sie im Online-Banking Aufträge erteilen können. Mit dem PIN-TAN-Verfahren erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte online direkt über unsere Website auf unserer Online-Banking-Plattform. Eine eigene Software brauchen Sie dafür nicht.

Ständige Weiterentwicklung für mehr Sicherheit

Um Ihnen im Online-Banking ein Optimum an Sicherheit und Komfort zu bieten, entwickeln wir unsere Anwendungen ständig weiter. Aus diesem Grund stellen wir nun das Anmeldeverfahren für Ihr Online-Banking um. Das Login-Verfahren per VR-Kennung bietet noch mehr Sicherheit.

Was ist die VR-Kennung?

Bei der VR-Kennung handelt es sich um eine 19-stellige Zahlenkombination, die individuell für Sie erstellt wird. Diese können Sie in wenigen Schritten ganz einfach in einen von Ihnen gewählten Benutzernamen (Alias) verwandeln.

Welche Vorteile hat die VR-Kennung?

Im Gegensatz zur Kontonummer ist Ihre VR-Kennung, also der von Ihnen selbst gewählte Benutzername, nur Ihnen bekannt. Deshalb macht er das Online-Banking noch sicherer. Außerdem können Sie als Benutzernamen eine Buchstaben-Zahlen-Kombination festlegen, die Sie sich gut merken können.

Wie erhalte ich meine VR-Kennung?

Ihre VR-Kennung wird Ihnen bei der Anlage Ihres Online-Bankings mitgeteilt. Sollten Ihnen die Unterlagen zur Erstanmeldung nicht mehr vorliegen, können Sie Ihre Kennung direkt vor Ort in einer unserer Filialen erfragen oder sie über das Kontaktformular anfordern. Anschließend senden wir Ihnen unverzüglich Ihre VR-Kennung per Post nach Hause.

So funktioniert's

Der Wechsel zur sicheren, komfortablen VR-Kennung ist ganz einfach:

  • Sie melden sich im Online-Banking an.
  • Sie rufen den Punkt "Service & Verwaltung" auf und klicken dann "VR-Kennung verwalten" an.
  • Sie ändern den 19-stelligen Code in den von Ihnen gewünschten Benutzernamen.
  • Der Benutzername kann 7- bis 30-stellig sein und aus Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen, zum Beispiel "YVG+privat".
  • Achten Sie darauf, einen Benutzernamen zu wählen, der für andere schwer zu erraten ist und geben Sie diesen auf keinen Fall weiter.
  • Ihre PIN für das Online-Banking bleibt weiterhin bestehen.